Brennstoffzellen und Wasserstoff aus Großbritannien – ITM Power und Ceres Power geben Gas

Stefan Krick
Stefan Krick

Finanz-Blogger, Unternehmer, Vermögensarchitekt

Die britischen Wasserstoffaktien ITM Power und Ceres Power geben ordentlich Gas. Warum die beiden Aktien so gut laufen und absolute Zukunftsinvestments sind wird im Beitrag erläutert.

Seit Anfang Mai laufen die Aktien der britischen „Wasserstoff-Player“ besonders gut. Allen voran ITM Power, welche im Tief vom 04. Mai bis zum bisherigen Monatshoch am 20. Mai fast 70 % gestiegen sind. konnte immerhin vom Monatstief bis heute um 20 % zulegen.

Das erstaunliche ist, dass sich die Big-Player wie Ballard Power oder Plug Power im selben Zeitraum eher seitwärts bewegt haben bzw. sogar gefallen sind. Zum Glück konnte ich diese Entwicklung ein wenig „voraussehen“ und habe schon Ende April und im wikifolio ordentlich aufgestockt. Mittlerweile machen beide Positionen zusammen knapp 25 % des wikifolios aus. Doch warum steigen gerade diese beiden Werte so stark?

ist ein Spezialist für Wasserstofferzeugung, -lagerung und -verteilung. Der Industriegas-Riese Linde ist mit 20 % beteiligt, was zeigt wo in Zukunft die Reise hingeht. Kürzlich hat man bekannt gegeben für den Bau und Betrieb von Wasserstofftankstellen eine Tochtergesellschaft Namens ITM Motive zu gründen. Bis Ende 2020 will man in Großbritannien 11 Wasserstofftankstellen mit ITM Power-Elektrolyseur und Linde-Kompressions-, Speicher- und Abgabesystem bauen. ITM Power kooperiert bei diesem Projekt mit Shell, um dessen Standorte nutzen zu können. Große Kursphantasie erzeugt weiterhin das Szenario, dass in der Zukunft bis zu 20 % Wasserstoff in das Gasnetz von Großbritannien eingespeist werden könnte. Dazu läuft aktuell in einem kleinen Maßstab ein Pilotprojekt zur Erprobung. Sollte ITM Power weiterhin so stark wachsen und seine Aktivitäten global ausweiten ist selbst der aktuell ambitioniert bewertete Kurs „ein Witz“.

fertigt Hochtemperaturbrennstoffzellen mit hohen Wirkungsgraden für den stationären Bereich. Vor allem Bosch sieht in Brennstoffzellen die Zukunft und weitet seine Investitionen und Partnerschaften aus, weshalb man seine Beteiligung an Ceres Power von zuletzt 4 % auf nunmehr 18 % ausgebaut hat. Weiterer starker Partner ist der chinesische Konzern Weichai Power welcher mit 20 % beteiligt ist. Zudem forscht Ceres Power aktuell an der Festoxidelektrolyse um seine Technologie auch für die Wasserstofferzeugung zu nutzen. Insgesamt ist Ceres Power noch nicht so präsent in den Medien wie ITM Power, wodurch der Kurs auch nicht so stark gestiegen ist.

Britische Wasserstoffplayer gefragt

und haben beide eine gesunde Kapitalbasis mit einem hohen Eigenkapitalanteil, wenig Schulden und einer geringen Cash-Burn-Rate. D.h. Corona wird langfristig keine Auswirkungen auf beide Unternehmen haben, da man seiner normalen Geschäftsaktivität unbeirrt nachgehen kann ohne aufs Geld schauen zu müssen. Für zusätzlichen Schub sorgt außerdem die Neuaufnahme beider Unternehmen in den MSCI GLOBAL SMALL CAP INDEX, d.h. viele Fonds kaufen aktuell Aktien beider Unternehmen hinzu.

Fazit

Natürlich kann es kurzfristig zu Rücksetzern kommen und je nach Nachrichtenlage auf der Welt auch noch mal stärker. ITM Power und sind meiner Meinung nach allerdings klare Langfristinvestments wo Durchhaltevermögen belohnt werden wird. Beide Unternehmen agieren aktuell hauptsächlich in Großbritannien bzw. Europa. Der Grundstein für eine weltweite Expansion, vor allem nach China ist aber gelegt. Aktuell sind beide Unternehmen noch nicht so bekannt wie beispielsweise Ballard Power oder Plug Power und daher etwas „unter dem Radar“. Wenn die großen Investmentgesellschaften und Fonds aus den USA auf das Potenzial beider Firmen aufmerksam werden, könnte dies eine neue Rally auslösen. Die Frage wann dies passiert kann ich leider nicht beantworten, allerdings weiß ich, dass beide Unternehmen sehr gut arbeiten, solide finanziert sind und ein starkes Umsatzwachstum verzeichnen. Wenn man das aufrecht erhalten kann wird sich der Bekanntheitsgrad von ganz alleine steigern und dann sehen wir ganz andere Kurse. 

Disclaimer: Der obere Beitrag ist lediglich eine Meinungsäußerung und keine Anlageberatung. Für Richtigkeit und Vollständigkeit wird keine Verantwortung übernommen. Jede Person ist selber für ihr Handeln verantwortlich. Bitte beachte die rechtlichen Hinweise.


Verwandte Beiträge:
Artikel teilen auf:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Weitere Meldungen

Newsletter

Abonniere meinen kostenfreien Newsletter, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.